Unsere Empfehlungen im Herbst 2012

Hier finden Sie unsere Highlights des Herbst 2012, die wir an unseren Buchvorstellungsabenden ausführlich vorgestellt haben. Die Übersicht können Sie sich auch gern in der Buchhandlung abholen. 

Wenn Sie bei unseren Buchvorstellungsabenden dabei sein möchten, schreiben Sie uns bitte eine Email. Wir informieren Sie dann gern über die nächsten Termine.

 

Verwechslungskomödie

Amerika


Auf der griechischen Ferieninsel Skios warten die Mitglieder einer renommierten Stiftung auf ihren Hauptredner, Dr. Wilfred. Als er auftaucht ist er überraschend gutaussehend, jung und charmant,  gar nicht der Typ verknöcherter Gelehrter. Der sitzt allerdings auf der anderen Seite der Insel in der Einöde. – Eine literarische Slapstickkomödie. mehr

 

Miles Heller, 28 Jahre, College abgebrochen, ebenso den Kontakt zu seiner Familie. Er zieht nach New York. Dort wohnt er mit anderen Gestrandeten in einem abbruchreifen Haus und versucht sein Leben in den Griff zu kriegen. Ein starker, aktueller und kritischer Roman von Paul Auster. mehr

 


Schwarze Komödie

Vater und Sohn


Schlomo, Hypochonder mit dem scharfen Blick, und Mendelssohn, sein blinder Freund mit Fledermaus-Radar, beziehen ihr neues Haus in einer vornehmen Hamburger Villengegend. Entzückt sind sie von ihren Nachbarn, den Geschwistern Lövenich. Nur der Freund der hübschen Marvie nervt. Aber eines Tages ist er tot ... Eine rabenschwarze Komödie mit sehr viel Sprachwitz. mehr

 

Im Internet ist Jeff ein Star, verdient viel Geld, aber vor allem kann er hier gegen die Geister kämpfen, die ihn nicht loslassen: Schule, Mädchen und der Tod seines Bruders. Sein Vater will nicht noch einen Sohn verlieren und loggt sich in die ihm fremde Welt der unbegrenzten Möglichkeiten ein. mehr

 


Erinnerungen

Politik-Satire


Ellen, die Schlafforscherin, liegt wach. In einer einzigen Nacht erzählt sie die Geschichte von dem, was sie verlor, und denen, die sie liebt. Und über das, was nicht geweckt werden darf. Klug und bewegend fabuliert von der Autorin, die mit «Der Geschmack von Apfelkernen» einen Riesenerfolg hat. mehr

 

Sommer 2011: Adolf Hitler erwacht auf einer Parkbank in Berlin. Kein Krieg, keine Partei, keine Eva. Verwundert über die aktuelle Entwicklung startet AH wieder durch: seine neue Karriere im Fernsehen. – Satire oder Polit-Comedy? Auf alle Fälle ein literarisches Kabinett-stückchen erster Güte. mehr

 


Romanbiographie

Frankreich, Anfang des 20. Jahrhunderts: Claude Monet ist jung und seine Malerei noch unbekannt. Da trifft er Camille und weiß, dass er sie malen muss. Sie wird die Liebe seines Lebens. – Ein Roman über einen großen Maler und seine Muse. mehr

 

Familiengeschichte

Als Emma das Haus ihrer Großmutter Beattie in Tasmanien erbt, ahnt sie noch nicht, welches Geheimnis um dieses Haus rangt. Dann entdeckt sie ein Foto mit Beattie, daneben ein Mann, der besitzergreifend die Arme um sie legt. Und es nicht Emmas Großvater! – Ein wunderbarer Schmöker über ein Familiengeheimnis. mehr

 


Der Alptraum

Arabischer Frühling


Jeff Sutton, Taxifahrer in Dallas, wird von einer Frau ins Haus gebeten, die dort die Rechnung für die Fahrt begleichen will. Kurz darauf verschwindet ihre Tochter und für die Polizei steht fest: Jeff ist schuld. Er kommt in Einzelhaft und sein persönlicher Alptraum beginnt ... Erzählt nach einer wahren Begebenheit. mehr

 

Libyen, 2011: Jamila flieht mit ihrem kleinen Sohn Farid vor den Truppen Gaddafis quer durch die Wüste bis ans Meer. Mit ihren Ersparnissen kauft sie sich einen Platz auf einem überfüllten Boot, das sie nach Europa verfrachtet ... In eindringlichen Bildern erzählt die Autorin von Schicksalen, die sich hinter den aktuellen Ereignissen in der arabischen Welt verbergen. mehr

 


Familiengeschichte


Die Schwestern Katty, Gertrud und Paula treffen sich, um Gertruds 100. Geburtstag zu feiern. Sie planen ihre Zukunft und haben aber noch Dinge aus der Vergangenheit zu klären. Ihre Lebensgeschichten ergeben das Porträt eines Jahrhunderts. Ab 8. November lieferbar. mehr

 


Super-Krimi

Jungenfreundschaft


In einer Einrichtung für schwer erziehbare Jugend-liche wurden ein Mädchen und eine Erzieherin brutal erschlagen. Ein weiteres Mädchen ist verschwunden. Hat sie etwas mit den Morden zu tun? Der eigenwillige und scharfsinnige Kommissar Joona Linna ermittelt unter Hochdruck. mehr

 

Der zehnjährige Raj lebt in einem ärmlichen Dorf auf Mauritius. Nach dem Tod seiner beiden Brüder ist er allein der Gewalt seines Vaters ausgeliefert. Mit dem gleichaltrigen David, der als jüdischer Flüchtling von den Engländern nach Mauritius deportiert wurde, flieht Raj. Eine Odyssee beginnt. mehr

 


Die kleinen Dinge

Suche nach der Wahrheit


Jocelynes ganze Welt dreht sich um ihren Kurzwaren-laden in einer französischen Kleinstadt. Berühmt ist sie aber über die Stadtgrenzen hinaus durch ihren Internet-Blog zum Thema Handarbeiten. Doch dann ändert sich ihr Leben, als sie ein einziges Mal Lotto spielt. Einfühlsam und warmherzig wird hier die Geschichte vom einzig wahren, kleinen Glück erzählt. mehr

 

Anfangs ist für die Schwestern Maggie und Jenny die Welt in den Wäldern Kanadas noch in Ordnung. Doch dann verunglückt der Vater und die Mutter, auf der Suche nach einer Arbeitsstelle, lässt die Kinder bei einer fremden Familie zurück. Vorübergehend heißt es, doch sie kommt nicht zurück. Einfühlsam und intensiv erzählt die Autorin über Erwartungshaltungen und die Suche nach der Wahrheit. mehr

 


Japaner in den USA

Thriller


Anfang des 20. Jahr-hunderts reisen junge Frauen von Japan nach Kalifornien, um dort japanische Einwanderer zu heiraten. Sie kennen ihre zukünftigen Ehemänner nur vom Foto. Doch wie sieht ihre Zukunft aus? Wie kommen sie mit der fremden Sprache zurecht? Wartet jenseits des Ozeans die große Liebe? – Eine poetische Erzählung über das Leben zwischen zwei Kulturen. mehr

 

Zwei Schwestern: Bee, Mitte zwanzig, zielstrebige Karrierefrau und die jüngere Tess, Kunststudentin, lebt so, als könnte jeder Tag ihr letzter sein. Dann wird Tess mit aufgeschnittenen Pulsadern im Hyde Park gefunden. Bee ist die Einzige, die nicht an Selbstmord glaubt. Sie recherchiert auf eigene Faust. mehr

 


Alles über Literatur

Reise in die Vergangenheit


Wollten Sie immer schon mal wissen, was in «Die Göttliche Komödie» oder «Ulysses» steht und was Albert Camus für einer war? Alles rund um das Thema Literatur kompakt und mit Witz zusammengefasst. mehr

 

1913 ist das Jahr, dass das ganze weitere Jahrhundert prägte. Europa befindet sich in seiner Blüte und in Literatur, Kunst und Musik entstehen in diesem Sommer nie vorstellbare Werke. Und doch ist der Abgrund spürbar. Florian Illies entfaltet virtuos ein bedeutendes Jahr. mehr

 


Schöne Rückzugsorte

Werkstatt, Künstlerstudio, Gartenlaube, Fischerhütte – dieser kleine Bildband zeigt Rückzugsorte, jedes für sich ein Unikat. Mit viel Liebe zum Detail sind sie Ausdruck von Individualität und Originalität. Für uns alle zum Träumen und Entschleunigen ... mehr