Gerade erschienen

Nach dem internationa-len Erfolg von "In Zeiten des abnehmen-den Lichts" kehrt Eugen Ruge zurück zur Geschichte seiner Familie - In «Metropol».

Moskau, 1936. Die deutsche Kommunistin Charlotte ist der Verfolgung durch die Nazis gerade noch entkommen. Im Spätsommer bricht sie mit ihrem Mann und der jungen Britin Jill auf zu einer mehrwöchigen Reise durch die neue Heimat Sowjetunion. Sie sind Mitarbeiter des Nachrichtendienstes der Komintern, wo Kommunisten aller Länder beschäftigt sind.  

"Metropol" folgt drei Menschen auf dem schmalen Grat zwischen Überzeugung und Wissen, Loyalität und Gehorsam, Verdächtigung und Verrat. Die Frau mit dem Decknamen Lotte Germaine, die am Ende jenes Sommers im berühmten Hotel Metropol einem ungewissen Schicksal entgegensieht, war seine Großmutter.

Bestellungen

Zum Online-Shop

Sollten Sie dort ein Buch nicht finden, fragen Sie uns bitte!

Direktbestellung zur Abholung bei uns!

 Ohne umständliche Registrierung!


Das Kochbuch von der Gutsküche - Buchpräsentation

Vor zehn Jahren eröffnete Matthias Gfrörer auf dem Gelände vom Gut Wulksfelde / Tangstedt das Bio Restaurant «Gutsküche». Und jetzt gibt es sein erstes Kochbuch, in dem es um Passion für ehrliches Küchenhandwerk, pure Produktliebe und Nachhaltigkeit geht. Das Ziel von Matthias Gfrörer ist Genuss mit gutem Gewissen. Neben regionalen Produkten setzt er auch internationale Akzente mit exotischen Früchten und Kräutern. In diesem Buch werden die besten Rezepte der Gutsküche vorgestellt, stets mit einer saisonalen Ausrichtung. Ebenso gibt es   zahlreiche Küchentipps und -tricks, damit die Rezepte auch wirklich gelingen. Matthias Gfrörer zeigt, wie man Fisch filetiert, Fleisch und Geflügel richtig zerlegt und Kräuter raffiniert einsetzt. 

Matthias Gfrörer ist zu Gast und präsentiert  sein Buch «Gutsküche» am Samstag, 23. November um 12 Uhr.  Schauen Sie gern vorbei. 

 


Neu: Greg Nr. 14

Bei Greg ist mal wieder alles voll daneben ... und darüber ist gerade sein 14. Tagebuch erschienen! Das Haus soll renoviert werden und da gibt es jede Menge Chaos. Greg und sein Freund Ruppert berichten!


Neue Krimis

Opfer 2117 von Jussi Adler-Olsen: Der achte Fall für Carl Mork vom Sonderdezernat Q führt u. a. nach Zypern, bevor in Kopenhagen anonym ein Massaker angekündigt wird. Besonders Assad bringt das Geschehen an seine Grenzen.

Achtsam morden von Karsten Dusse: Nach allen Regeln der Achtsamkeit bringt der Anwalt Diemel seinen wichtigsten Mandanten um die Ecke. Dieser Mafiosi machte ihm das Leben schwer. Grandios komisch und spannend. Weiterhin Klauders «Liebling».


Da steckt ganz viel Liebe drin

Love to share ist ein abwechslungsreicher und schöner Liebesroman: Tiffy hat die Wohnung nachts, Leon am Tag. Sie treffen sich eigentlich nie, aber  über Post-Its kommuni-zieren sie ...

Bleib doch, wo ich bin Kaya hat alles, was sie zu ihrem Glück braucht: einen netten Job und beste Freunde. Lasse ist eigentlich überzeugter Großstädter und jetzt Lehrer auf dem Land. Als beide sich begegnen hat das Folgen ... 

 


Zwei tolle Geschichten für Jungs

Die beiden Romane haben viele Gemeinsamkeiten: Die Protagonisten sind 13 Jahre alt und beide haben eine enge Beziehung zu ihrem Großvater. Und dann ist da noch die Liebe und das Chaos  im Leben. Und mit viel Humor und Feinsinn entdecken die beiden Jungs, wozu sie da sind und was das Leben von ihnen verlangt. Barry Jonsberg (re.) widmet sich dem Gender-Thema, Kathrin Schrecke (li.) der ersten Liebe und dem bedingungslosen Einsatz für die Familie. 


Buchhandlung Klauder als Filmstar :-)

Freitag vor Pfingsten wurde die Buchhandlung zur Hauptdarstellerin ... in dem Film mit dem Arbeitstitel «Buchhandlung Klauder – Aus Leidenschaft zum Buch». Dies wird die Abschlussarbeit von Steffen H. zum Mediengestalter Bild + Ton. Es ging morgens um 8 Uhr los ... mit unglaublich viel Gepäck, anschließend Interview und jede Menge Filmsequenzen und Wiederholungen. Es hat sehr viel Spass gemacht mit Steffen H. und seinem Team. Das Ergebnis ist klasse, aber die Datenmengen sind zu groß für diese Plattform! Da benötige ich Hilfe, liefere den Film aber nach.